Tiefentladeschutz mit Vorwarnung

Der neue Tiefentladeschutz TSA mit akustischer Vorwarnung gibt dem Anwender die Möglichkeit eine bevorstehende Notabschaltung der Verbraucher bei Erreichen der unteren Spannungsgrenze zu verhindern, indem eine Ladequelle eingeschaltet oder die Verbraucher abgeschaltet werden. Die Vorwarnzeit beträgt 50 s. Die Wiedereinschaltung erfolgt automatisch bei 12,5 /25 V. Der äußerst geringe Stromverbrauch stellt keine zusätzliche Belastung für die zu schützende Batterie dar. In Verbindung mit dem Steuerpanel FB-TSA kann der Tiefentladeschutz fernbedient werden.

 

Die gefährliche Tiefentladung von (Blei)-Batterien

Wird eine Batterie vollständig und darüber hinaus entladen (Tiefentladung), tritt die sogenannte Verbleiung (Verlust von innerer Oberfläche) der negativen Elektrode und damit ein irreversibler Kapazitätsverlust ein. Ausserdem wachsen die Blei-Sulfatkristalle (Sulfatierung) die die nutzbare Kapazität ebenso reduzieren. Auch steigt die Gefahr der Entstehung von Mikrokurzschlüssen, die die Selbstentladung der Batterie erhöhen. Daher ist eine Tiefentladung auf jeden Fall zu vermeiden um dem vorzeitigen Ausfall der Batterien vorzubeugen. Der Tiefentladeschutz schützt die Batterien vor einer schädlichen Tiefentladung. Durch Abschalten der Verbraucher bei Erreichen der unteren Spannungsgrenze. Die Wiedereinschaltung erfolgt automatisch wenn die Batterien aufgeladen werden.

Zeige alle 5 Ergebnisse

fernsteuerbare Batterie-Trennschalter (TSA 265) 225,00 
Ausführung wählen Dieses Produkt weist mehrere Varianten auf. Die Optionen können auf der Produktseite gewählt werden

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Steuerinterface (TSR) 88,00 
Ausführung wählen Dieses Produkt weist mehrere Varianten auf. Die Optionen können auf der Produktseite gewählt werden

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten