Bordüberwachung

Energie Management Box

Ein einziges Gerät, die Energie Management Box, übernimmt das komplette Energie Management einer Yacht. Die Kombination von Messeinrichtungen, Steuerung, Ladestromverteiler, Hochleistungsregler, fernsteuerbaren Batterie-Trennschaltern und Hauptabsicherungen in einem Gerät reduziert die gegenüber Einzelgeräten notwendigen Verbindungen auf ein Minimum. Dies bedeutet einen enormen Zugewinn an Sicherheit und Komfort in der Bootselektrik. Denn 80 % aller Störungen in einem elektrischen Bord-System sind auf mangelhaft ausgeführte Verbindungen oder deren Ausfall zurück zu führen. Das integrierte Lademanagement steuert die Ladeströme für jede angeschlossene Batteriegruppe individuell mit einer eigenen IUoU-Kennlinie, unabhängig von der gerade aktiven Ladequelle. Die EM-box regelt dabei die Ladequellen so, dass jede Batteriegruppe entsprechend ihrem Ladezustand die schnellst mögliche und zugleich schonendste Ladung erhält. In Verbindung mit dem System Monitor PSM erhält der Anwender alle Informationen über den Ladezustand der angeschlossenen Batterien. Die innovative integrierte Vielfach-Strommessung ermöglicht die Kontrolle über sämtliche Lade- und Entladeströme. Das gilt nicht nur für alle Batterien, sondern auch für alle Ladequellen und Hauptverbraucher; die Voraussetzung für ein effektives Energiemangement.

Wird die EM-box ohne den System Monitor PSM betrieben, können mit beliebigen Steuerschaltern 0-1 die Batterie-Trennschalter von jeder Position aus in der Yacht ferngesteuert werden. Die Ladekennlinien sind auf IUoU-Kennlinie mit 14,4 V/13,8 V bei 20°C mit Temperaturkompensation voreingestellt.