Bordüberwachung

System Monitore P-Bus

 

Die System Monitore PSS, PSM2 und PSL dienen als zentrale Anzeige- und Bedienoberfläche. Über die System Monitore wird die elektrische Anlage überwacht, gesteuert und verwaltet. Es können mehrere System Monitore nebeneinander montiert werden um verschiedene Informationen wie Tanks, Batterien, Strombilanz oder AC-Netz gleichzeitig darzustellen. Alternativ können mehrere System Monitore an verschiedenen Orten an Bord installiert werden um die gewünschten Informationen unabhängig voneinander abfragen zu können. Mit dem System-Monitor als Zentrale können Sie Ihr Bordsystem Stück für Stück von der kleinsten Ausbaustufe z. B. mit nur einem Shunt SHX als Batteriemonitor bis hin zur Funktion als multifunktionelle Anzeige oder Bedienpanel in einem digital geschalteten CAN-Bus System ausbauen. 

 

  • Mit dem Batterie-Managementshunt SHX 300 / SHC 612 kann eine Batteriegruppe überwacht werden. 
  • Mit dem Shunt SHX 300 kann eine Energiebilanz erstellt werden.
  • Mit dem Tankinterface CMT2 können jeweils bis zu 4 Tanks überwacht werden. 
  • Mit dem Schaltinterface CMR4 können 4 Schaltfunktionen realisiert werden. 
  • Mit dem AC-Interface CAV das AC-System überwacht werden. 
  • Mit dem Temperatur-Interface TPC4 können jeweils bis zu 4 Temperaturen überwacht werden. 
  • Überwachung und Steuerung der AC-Umschalteinheiten LAU, der Ladegeräte Serie ACE sowie der Energie-Management-Box EM-box.

Bitte beachten Sie bei der Konfiguration Ihres Systems auch auf die Bestellung entsprechender M12-Verbindungskabel zur Verbindung der einzelnen Komponenten.

 

Unsere Übersicht über das P-Bus System können Sie hier downloaden:

INFO P-Bus System

 

Um Ihr P-Bus System auf dem aktuellen Stand zu halten finden Sie unter der Rubrik DOWNLOAD-Software die jeweils aktuelle Firmware der einzelnen Geräte zum Download

SHX 348

SHX348 / SHX 348

Digitaler Batterie Management Shunt zum Einbau in die Minus-Leitung der Batterie

 

Über den Batterie-Management-Shunt SHX erfolgt die präzise Erfassung von Strom, Spannung und Kapazität der angeschlossenen Batterie. Der galvanisch isolierte P-BUS ermöglicht die Erfassung der Batteriedaten auch von zum Bordnetz isolierten Batteriegruppen (z. B. Notbatterie für Funkanlagen oder bei Elektroantrieben).  Der aktive Shunt SHX errechnet aus den kontinuierlich gemessenen Strom- und Spannungswerten die aktuelle Batteriekapazität und der System Monitor stellt dies in dem Batteriesymbol farbig dar. 

 

Die Stromversorgung erfolgt über die Spannungsmessleitung. Anschlußbolzen M8.
 


Strombelastbarkeit:      300A, 600A 1min, 1500A 0,5s

Stromaufnahme:           20 mA (5 mA sleep-mode)

Betriebsspannung:        8-64 V

Meßbereich:                  10 mA - 300 A

Abmessungen:               L 118 x B 40 x H 65 mm

 

Verfügbar ab Juli 2021!

 

 


SHX 348 Bestell-Nr.: 071000348



Info Bedienungsanleitung

CMR 232

CMR CMR232 CMR 232

DIGITALES SCHALTEN UND STEUERN ÜBER PSM UND PSL

 
Das  neue  Relaismodul  ermöglicht  das  abgesichtere  Schalten  von 2 poligen Anlagen mit 2 Verbrauchern maximal 30A über die integrierte Sicherung bzw. Schutzschalter. 

Über  den  digitalen  Schalteingang am CMR kann zusätzlich über einen Taster der jeweilige Kanal geschaltet werden.

 

Integrierter Notbetrieb:

Jeder  Ausgangskanal  kann  durch  Umstecken  der  Sicherung  bzw.  des  Sicherungsautomaten  überbrückt  werden.  Somit  ist  jeder  Stromkreis  bei  einem  Ausfall  der  Anlage  manuell  zu  bedienen.  Dabei  bleibt  die  Absicherung durch den Sicherungsautomaten bzw. Sicherung erhalten.

 

Lieferung incl. M12-T-Kabel. Benötigt PSL ab Version 1.3.0 und PSM2 ab Version 8B

 

CMR 232 (Sicherung) / CMR 232S (mit Sicherungsautomaten)

 

Schaltkanäle:                             2 (2-polig)                

Strombelastung je Kanal:           30 A

Eingänge:                                           2

Abmessungen:                            B 140 x L 180 x H 50 mm


CMR 232 Bestell-Nr.: 071000232


CMR 232S Bestell-Nr.: 071001232



Info Bedienungsanleitung

CMR 412

CMR CMR412 CMR 412

DIGITALES SCHALTEN UND STEUERN ÜBER PSM UND PSL

 
Das  neue  Relaismodul  ermöglicht  das  abgesichtere  Schalten  von 2 poligen Anlagen mit 4 Verbrauchern maximal 10A über die integrierte Sicherung bzw. Schutzschalter.  Potentialfreies  Schalten  ist  ebenfalls  möglich.  Über  den  digitalen  Schalteingang am CMR kann zusätzlich über einen Taster der jeweilige Kanal geschaltet werden.

 

Integrierter Notbetrieb:

Jeder  Ausgangskanal  kann  durch  Umstecken  der  Sicherung  bzw.  des  Sicherungsautomaten  überbrückt  werden.  Somit  ist  jeder  Stromkreis  bei  einem  Ausfall  der  Anlage  manuell  zu  bedienen.  Dabei  bleibt  die  Absicherung durch den Sicherungsautomaten bzw. Sicherung erhalten.

 

Lieferung incl. M12-T-Kabel. Benötigt PSL ab Version 1.3.0 und PSM2 ab Version 8B

 

CMR 412 (Sicherung) / CMR 412S (mit Sicherungsautomaten)

 

Schaltkanäle:                             4 (2-polig)                

Strombelastung je Kanal:           10 A

Eingänge:                                       4

Zusatzfunktion:                              4 PWM-Dimmer

Abmessungen:                            B 140 x L 180 x H 50 mm


CMR 412 Bestell-Nr.: 071000412


CMR 412S Bestell-Nr.: 071001412



Info Bedienungsanleitung

CMR 431

CMR CMR431 CMR 431

DIGITALES SCHALTEN UND STEUERN ÜBER PSM UND PSL

 
Das  neue  Relaismodul  ermöglicht  das  abgesichtere  Schalten  von 4 Verbrauchern maximal 30A über die integrierte Sicherung bzw. Schutzschalter.  

Über  den  digitalen  Schalteingang am CMR kann zusätzlich über einen Taster der jeweilige Kanal geschaltet werden.

 

Integrierter Notbetrieb:

Jeder  Ausgangskanal  kann  durch  Umstecken  der  Sicherung  bzw.  des  Sicherungsautomaten  überbrückt  werden.  Somit  ist  jeder  Stromkreis  bei  einem  Ausfall  der  Anlage  manuell  zu  bedienen.  Dabei  bleibt  die  Absicherung durch den Sicherungsautomaten bzw. Sicherung erhalten.

 

Lieferung incl. M12-T-Kabel. Benötigt PSL ab Version 1.3.0 und PSM2 ab Version 8B

 

CMR 431 (Sicherung) / CMR 431S (mit Sicherungsautomaten)

 

Schaltkanäle:                            4 (1-polig)                

Strombelastung je Kanal:           30 A

Eingänge:                                           4

Abmessungen:                            B 140 x L 180 x H 50 mm

 

 


CMR 431 Bestell-Nr.: 071000431


CMR 431S Bestell-Nr.: 071001431



Info Bedienungsanleitung

CMR 811

CMR CMR811 CMR 811

DIGITALES SCHALTEN UND STEUERN ÜBER PSM UND PSL

 
Das  neue  Relaismodul  ermöglicht  das  abgesichtere  Schalten  von 8 Verbrauchern maximal 10A über die integrierte Sicherung bzw. Schutzschalter.  Potentialfreies  Schalten  ist  ebenfalls  möglich.  Über  den  digitalen  Schalteingang am CMR kann zusätzlich über einen Taster der jeweilige Kanal geschaltet werden.

 

Integrierter Notbetrieb:

Jeder  Ausgangskanal  kann  durch  Umstecken  der  Sicherung  bzw.  des  Sicherungsautomaten  überbrückt  werden.  Somit  ist  jeder  Stromkreis  bei  einem  Ausfall  der  Anlage  manuell  zu  bedienen.  Dabei  bleibt  die  Absicherung durch den Sicherungsautomaten bzw. Sicherung erhalten.

 

Lieferung incl. M12-T-Kabel. Benötigt PSL ab Version 1.3.0 und PSM2 ab Version 8B

 

CMR 811 (Sicherung) / CMR 811S (mit Sicherungsautomaten)

 

Schaltkanäle:                             8 (1-polig)                

Strombelastung je Kanal:           10 A

Eingänge:                                           8

Zusatzfunktion:                           4 PWM-Dimmer 

Abmessungen:                            B 140 x L 180 x H 50 mm


CMR 811 Bestell-Nr.: 071000811


CMR 811S Bestell-Nr.: 071001811



Info Bedienungsanleitung

CMR 411

CMR CMR411 CMR 411

DIGITALES SCHALTEN UND STEUERN ÜBER PSM UND PSL

 
Das  neue  Relaismodul  ermöglicht  das  abgesichtere  Schalten  von 4 Verbrauchern maximal 10A über die integrierte Sicherung bzw. Schutzschalter.  Potentialfreies  Schalten  ist  ebenfalls  möglich.  Über  den  digitalen  Schalteingang am CMR kann zusätzlich über einen Taster der jeweilige Kanal geschaltet werden.

 

Integrierter Notbetrieb:

Jeder  Ausgangskanal  kann  durch  Umstecken  der  Sicherung  bzw.  des  Sicherungsautomaten  überbrückt  werden.  Somit  ist  jeder  Stromkreis  bei  einem  Ausfall  der  Anlage  manuell  zu  bedienen.  Dabei  bleibt  die  Absicherung durch den Sicherungsautomaten bzw. Sicherung erhalten.

 

Lieferung incl. M12-T-Kabel. Benötigt PSL ab Version 1.3.0 und PSM2 ab Version 8B

 

CMR 411 (Sicherung) / CMR 411S (mit Sicherungsautomaten)

 

Schaltkanäle:                             4 (1-polig)                

Strombelastung je Kanal:           10 A

Eingänge:                                           4

Zusatzfunktion:                           4 PWM-Dimmer 

Abmessungen:                            B 140 x L 120 x H 50 mm

 

 


CMR 411 Bestell-Nr.: 071000411


CMR 411S Bestell-Nr.: 071001411



Info Bedienungsanleitung

PSL

PSL

P-BUS System Monitor zur Anzeige, Steuerung und Überwachung aller Daten

 

Der System Monitor PSL informiert auf seinem 5” Farb-Touchscreen auf drei verschiedenen Seiten über alle zur Verfügung stehenden Daten der elektrischen Anlage. Auf der Informationsanzeige werden die Batterie-, Tank-, Temperatur- und Bilgeninformationen dargestellt. Die Energie-Seite informiert über den Status der DC und AC Anlage. Auf der Steuerungsseite können die Hauptschalter und die Verbraucher geschaltet werden.

Haben Sie mehr als acht Informationssymbole, kann die Anzeige durch einfaches Verschieben virtuell nach links oder rechts verschoben werden. Auf den Info- und Schalter-Bildschirmseiten kann die Anordnung der angezeigten Elemente dabei von Ihnen selbst vorgenommen werden, so wie Sie es von der Bedienung Ihres Smartphones gewohnt sind.

 

Ein M12-T-Kabel und die beiden P-BUS Terminatoren (Abschlusswiderstände) sind im Lieferumfang enthalten.

 

 

Betriebsspannung:                                  8 - 32 V

DC Stromaufnahme:                                90 mA, stand-by 10 mA @ 12V

Abmessungen:                                        B 157,5 x H 105 x T 35 mm

Einbauausschnitt:                                    B 140 x H 85 mm


 

 


PSL Bestell-Nr.: 071002250



Info Bedienungsanleitung

PSM 2

PSM2 PSM

P- Bus System Monitor zur Anzeige, Steuerung und Überwachung aller Daten

 

Der 3,5” Farb-Touchscreen informiert Sie auf verschiedenen Seiten über alle zur Verfügung stehenden Daten Ihrer elektrischen Anlage. Im Hauptmenü sind die Menüpunkte sichtbar, zu denen von den angeschlossenen Geräten Daten zur Verfügung stehen. 
 

Ein M12-T-Kabel und die beiden P-BUS Terminatoren (Abschlusswiderstände) sind im Lieferumfang enthalten.

 

Betriebsspannung:                               8 - 60 V DC

Stromaufnahme:                                  86 mA, Stand-by: 2 mA

Abmessungen:                                     L 105 x B 105 x T 35 mm

Einbauausschnitt:                                 88 x 88 mm


PSM 2 Bestell-Nr.: 071002235



Info Bedienungsanleitung

PSS

P-BUS Tochter-Monitor zur Anzeige von Batterie-, Tank-, Temperatur- und Energiedaten

 

Der System Monitor PSS dient als Tochteranzeige zu einem PSM2 oder PSL-Monitor. Er ist mit einem 2,4” Farb-Touchscreen ausgestattet und zeigt auf vier Seiten die zur Verfügung stehenden Batterie-, Tank-, Temperatur- und Energiedaten an. Er kann nur parallel zu einem aktiven PSM2 oder PSL betrieben werden.  Es sind zum Betrieb keine Einstellungen am Monitor notwendig, da alle System-Einstellungen von dem Hauptmonitor PSM2 oder PSL übernommen werden. Die Konfiguration der angeschlossenen Komponenten erfolgt ebenfalls am Hauptmonitor PSM2 oder PSL.

Ein M12-T-Kabel ist im Lieferumfang enthalten.

 

Betriebsspannung:                                          8 - 32 V DC

Stromaufnahme:                                             65 mA, Stand-by: 11 mA

Abmessungen:                                                B 105 x H 75 x T 35 mm

Einbauausschnitt:                                           B 87 x H 65 mm

 

 


PSS Bestell-Nr.: 071002224



Info Bedienungsanleitung

SHX 300

SHX300 / SHX 300

Digitaler Batterie Management Shunt zum Einbau in die Minus-Leitung der Batterie

 

Über den Batterie-Management-Shunt SHX erfolgt die präzise Erfassung von Strom, Spannung und Kapazität der angeschlossenen Batterie. Der galvanisch isolierte P-BUS ermöglicht die Erfassung der Batteriedaten auch von zum Bordnetz isolierten Batteriegruppen (z. B. Notbatterie für Funkanlagen oder bei Elektroantrieben).  Der aktive Shunt SHX errechnet aus den kontinuierlich gemessenen Strom- und Spannungswerten die aktuelle Batteriekapazität und der System Monitor stellt dies in dem Batteriesymbol farbig dar. 

 

Die Stromversorgung erfolgt über die Spannungsmessleitung. Anschlußbolzen M8.
 


Strombelastbarkeit:      300A, 600A 1min, 1500A 0,5s

Stromaufnahme:           20 mA (5 mA sleep-mode)

Betriebsspannung:        8-32 V

Meßbereich:                  10 mA - 300 A

Abmessungen:               L 118 x B 40 x H 65 mm

 

 

 

 

 


SHX 300 Bestell-Nr.: 071000305



Info Bedienungsanleitung

SHC 612

SHC612 SHC

Digitaler Batterie Management Shunt für größere Ströme / Verbraucher. Anschlußbolzen M16. Passende Verteilerschiene SAS4.
 
 
Strombelastbarkeit:
  600A, 800A 1min, 2500A 0,5s

Stromaufnahme:       6 mA@12 V, 4 mA@24 V

Betriebsspannung:    8-60 V

Meßbereich:              10 mA - 600 A

Abmessungen:          L 185 x B 44 x H 75 mm


SHC 612 Bestell-Nr.: 071000612



Info Bedienungsanleitung

SAS 4

SAS4 SAS

Die Shunt-Anschlussschiene wird als Verteiler auf den SHC 612 aufgeschraubt, um mehrere Kabel- anschlüsse (M12, 3x M10) zu ermöglichen.


 
Abmessungen: L 140 x B 30 x H 30 mm

 

 


SAS 4 Bestell-Nr.: 080009014



Info

SHX 300-L

SHX 300-L

Digitaler Strommessshunt zum Einbau in die Minus-Leitung einer Ladequelle oder eines Verbrauchers. Der Anschluss der Stromversorgung erfolgt über die steckbare Klemme. Anschlussbolzen M8, P-Bus Steckverbinder M12-T.

 

Strombelastbarkeit: 300 A, 600 A 1 min, 1500 A 0,5 s

Stromaufnahme: 20 mA (5 mA sleep-mode)

Betriebsspannung: 8 - 32 V

Meßbereich: 10 mA - 300 A

Abmessungen L 118 x B 40 x H 65 mm


SHX 300-L Bestell-Nr.: 071000306



Info Bedienungsanleitung

CBO-SB

CBO-SB / CBO

Dieses Interface ermöglicht den Zugriff auf die Daten von Spannung, aktuellem Lade- bzw. Entladestrom und des Ladeszustandes der SuperB Nomia- und Nomada-Lithium-Batterien über den P-BUS zur Darstellung der Daten auf den System-Monitoren PSL und PSM 2. Sind mehrere Batterien zu einem Block zusammengefasst können zusätzlich zu den Gesamtdaten, Daten der einzelnen Batterien abgefragt werden. Damit sind die Spannungen einzelner Zellen und weitere wichtige Daten zur Batterieanalyse verfügbar.

 

P-BUS - CANopen® Interface zum Anschluss an den P-Bus über mitgeliefertes M12-T-Kabel. Ein weiteres M12-T-Kabel zum Anschluss an das CANopen®Netzwerk ist im Lieferumfang enthalten. Die Stromversorgung des CBO-SB erfolgt über das CANopen®-Netzwerk. Das Interface erspart die Installation eines Shunts.

 

Abmessungen:            L 107 x B 85 x H 40 mm


CBO-SB Bestell-Nr.: 071000041



Info

CMT2

CMT2 CMT

Interface für den P-BUS zur Integration von bis zu 4 Tankgebern

 

Um Tanks bzw. Tankgeber im P-BUS Netzwerk zu integrieren, wird das Interface CMT2 benötigt. Es sorgt für die eigenständige Messung von bis zu vier verschiedenen Tank-Sensoren und stellt diese Informationen dem P-BUS zur Verfügung. Die Einstellung der Parameter wie Sensortyp, Tankgröße, Tankkennlinie, Alarmlevel, ..) erfolgt über die System Monitore PSM2 und PSL.

 

Der Anschluss erfolgt über steckbare Schraubklemmen. Anschluss an den P-BUS über M12 Netzwerkstecker.

 

Ein M12-T-Kabel ist im Lieferumfang enthalten.

 

Betriebsspannung:                    DC 8-32 V 

Stromaufnahme:                       Stand by : 7,5mA@13 V                                                                

                                                Aktiv : 10 mA @ 13 V

Abmessungen:                           L 107 x B 85 x H 40 mm


CMT2 Bestell-Nr.: 071000401



Info Bedienungsanleitung

FBC 265

FBC265 FBC

Fernsteuerbarer Batterie-Trennschalter mit einstellbarer Tiefentladeschutzfunktion und Überspannungsabschaltung

 

Zum bequemen Schalten der Batterie-Hauptschalter oder der Stromver- sorgung von Hochstromverbrauchern wie Winden, Ankerwinde, Wechselrichter (Energiemanagement) wird der fernsteuerbare BatterieHauptschalter FBC 265 eingesetzt. Der einstellbare Unter- und Über- spannungsschutz schützt gleichzeitig die Batterie vor Tiefentladung. Ist die Dauer-Strombelastung größer 260 A (z. B. Bugstrahlruder), kann durch Kombination des Interface TSC mit dem FBR 500 die Strombelastbarkeit auf 500 A erhöht werden.  Zur unabhängigen Bedienung des Hauptschalters vom P-BUS empfehlen wir die Installation eines Steuertasters auch zur Notbetätigung.  Der Batterie-Hauptschalter kann direkt am Relais über die roten und gelben Knöpfe handbetätigt werden.

Steuerung über externen Steuertaster oder  P-BUS. Sämtliche Einstellungen können am PSM/PSL angepasst werden. Manuelle Not-Betätigung direkt am Relais möglich.

 

Lieferung incl. M12-T-Kabel.
 
 
Nennspannung:                     12 + 24 V DC

max. Dauerstrom:                 260 A

Eigenstromverbrauch:           2 mA

Abmessungen:                      L 124 x B 95 x H 50 mm


FBC 265 Bestell-Nr.: 083022750



Info Bedienungsanleitung

FBC 265 Bipolar

FBC265Bipolar FBC bi

2 polige Ausführung des fernsteuerbarer Batterie-Trennschalter FBC. Manuelle NotBetätigung direkt an den Relais möglich.

Lieferung incl. M12-T-Kabel.


Nennspannung:                     12 + 24 V DC

Max. Dauerstrom:                 2x 260 A

 

 


FBC 265 Bipolar Bestell-Nr.: 083022755



Info

TSC

TSC

Interface zur Ansteuerung eines externen Batterie-Trennschalters 500A -  FBR 500 (12 oder 24V) mit einstellbarer Tiefentladeschutzfunktion und  Überspannungsabschaltung. Steuerung über externen Steuertaster oder P-BUS. Sämtliche Einstellungen können am System Monitor angepasst werden.

Lieferung incl. M12-T-Kabel.

FBR 500 bitte separat bestellen!

 
 
Nennspannung:                     12 + 24 V DC

Eigenstromverbrauch:            2 mA

Abmessungen:                       L 111 x B 90 x H 41 mm


TSC Bestell-Nr.: 083020000



Info Bedienungsanleitung

CBN

CBN

Um die Batterie-, Tank- und weitere P-BUS-Daten des System Monitors auf Kartenplottern und NMEA2000® kompatiblen Geräten ausgeben zu können, ist eine NMEA 2000® Bridge notwendig, die die Daten entsprechend konvertiert.  Folgende PGNs werden aktuell unterstützt: 127501, 127505, 127506, 127508, 127744, 127747, 127750.  Bitte prüfen Sie welche PGNs von Ihrem Plotter aktuell dargestellt werden können, da dies vom Hersteller und Softwarestand abhängt.

P-BUS - NMEA2000® Interface um Anschluss an den P-Bus über mitgeliefertes M12-T-Kabel. Ein weiteres M12-T-Kabel zum Anschluss an das NMEA2000® Netzwerk ist im Lieferumfang enthalten. Die Stromversorgung des CBN erfolgt über das NMEA2000®-Netzwerk.


 
Abmessungen:
           L 107 x B 85 x H 40 mm

 

 


CBN Bestell-Nr.: 071000020



Info Bedienungsanleitung

CMB

CMB

Um Mastervolt Geräte in den P-Bus zu integrieren, wird das Interface CMB eingesetzt. Damit lassen sich Masterbus-Daten auf den SystemMonitoren PSL und PSM 2 anzeigen und einige Einstellungen vornehmen, die im täglichen Betrieb benötigt werden.  Sämtliche Mastervolt-Geräte können über uns bezogen werden.

 

Die Masterbus Bridge liefert die Daten von vielen Mastervolt Geräten. Die Stromversorgung des Interface erfolgt über das Masterbus-Netzwerk.

Lieferung incl. M12-T-Stück.

 

Abmessungen:            H 66 x B 78 x T 32 mm


CMB Bestell-Nr.: 071000030



Info Bedienungsanleitung

XCOM-CAN

XCOM-CAN XCOM CAN

Um die Daten der Xtender-Kombiwechselrichter darzustellen und die Konfigurations-Einstellungen vom Systemmonitor aus vornehmen zu können wird die Xcom CAN Bridge benötigt. Die Stromversorgung erfolgt über das XtenderNetzwerk.

Lieferung incl. M12-T-Kabel.

 

Abmessungen:            L 113 x B 76 x H 25 mm

 

 


XCOM-CAN Bestell-Nr.: 700069042



Info

CAV

CAV

AC-Interface im Hutschienengehäuse für den P-BUS zur Messung einer AC-Phase 230 V / 50 Hz

 

Zur Visualisierung des Energieflusses der elektrischen AC-Anlage stehen oftmals verschiedene Geräte zur Verfügung, die bereits in der Lage sind, Daten zu liefern. Diese gilt es zu sammeln und darzustellen. 
 
Folgende Geräte liefern bereits P-BUS fähige AC-Daten:

. Ladegeräte der Serie ACE

. Landanschluss-Umschalteinheiten LAU
 
Folgende Geräte können über ein Interface P-BUS fähige Daten liefern:

. Studer X-Tender Geräte (Kombi-Inverter und Solarregler)

. Mastervolt Geräte (Kombi-Inverter)
 
Für Stromquellen und Verbraucher ohne P-BUS Anschlussmöglichkeit wird ein AC-Interface CAV installiert und entsprechend eingestellt.

 

Das AC-Interface CAV erfasst Strom und Spannung von 230V AC Geräten und stellt die Informationen dem P-BUS zur Verfügung:

. AC-Bordnetzspannung [V]

. AC-Bordnetzstrom [A] 

. Verbrauchte Kilowattstunden in kWh seit letztem Reset

. Name der Quelle / des Verbrauchers zur eindeutigen Identifizierung

 

Der elektrische Anschluss erfolgt über Schraubklemmen.

 

Anschluss an den P-BUS über ein M12-T-Kabel dass im Lieferumfang enthalten ist.

 

Strommessbereich:                                     16 A (int.Shunt)                                                                     100 A (über externen Wandler WAC)

Abmessungen:                                            L 76 x B 53 x H 46 mm


CAV Bestell-Nr.: 071000230



Info Bedienungsanleitung

WAC 100

WAC100 WAC

Wechselstromwandler max. 100 A passend für AC-Interface CAV.

 

Abmessungen: L 35 x B 35 x H 15 mm


WAC 100 Bestell-Nr.: 071004626



Info

TPC 4

TPC4 TPC

Interface für 4 Temperatursensoren

 

Mit dem Temperaturinterface TPC 4 können wichtigen Temperaturwerte erfasst werden. Es können pro Temperaturinterface 4 Temperaturfühler Temp-HT oder Temp-BT angeschlossen werden. Bis zu vier TPC 4 können an den P-BUS angeschlossen werden. Für jeden Temperatursensor können individuelle Grenzwerte eingestellt werden, die eine Alarmmeldung erzeugen sobald die Grenzwerte unter- bzw. überschritten werden. Über das Relaismodul CMR4 können temperaturabhängige Aktionen geschaltet werden.

 

Anschluss über steckbare Schraubklemmen.

Lieferung incl. M12-T-Kabel.

 

Versorgungspannung: DC 8-32 V

Stromaufnahme:         8 mA

Abmessungen:            L 107 x B 85 x H 40 mm


TPC 4 Bestell-Nr.: 071000104



Info Bedienungsanleitung

TEMP-BT

Temp-BT Temp Temperatur

Temperatursensor für EM-Box / SHC / TPC 4.

NTC-Messfühler in Kunststoffgehäuse eingegossen, mit PVC-Kabel 2,8m.

Einsetzbar zur Messung von Wasser- und Lufttemperaturen von -30°C bis +70°C.


Temp-BT Bestell-Nr.: 059003000



Info

Temp-HT

Temp-HT

Temperatursensor für Temperaturinterface TPC 4

  • NTC-Messfühler in Messing Kabelschuh eingekapselt und elektrisch isoliert
  • Loch-Ø 4 mm Kabellänge 32 cm

Einsetzbar zur Messung von Temperaturen von +30°C bis +250°C.


Temp-HT Bestell-Nr.: 059003300



Info

M12-PBUS-Kabel

M12-PBUS-Kabel 5m M12-PBUS-Kabel 2m M12-PBUS-Kabel 1m M12-PBUS-Kabel 10m M12-PBUS-Kabel 0 5m M12

M12 (NMEA2000) Verlängerungskabel 0,5m/1m/2m/5m/10m


M12-PBUS-Kabel 0,5 m Bestell-Nr.: 504111158


M12-PBUS-Kabel 5 m Bestell-Nr.: 504111154


M12-PBUS-Kabel 2 m Bestell-Nr.: 504111153


M12-PBUS-Kabel 1 m Bestell-Nr.: 504111152


M12-PBUS-Kabel 10 m Bestell-Nr.: 504111157



Info Bedienungsanleitung

M12-T-Stück

M12-T-STÜCK

M12 (NMEA2000) T-Stück


M12-T-Stück Bestell-Nr.: 504111149



Info Bedienungsanleitung

M12-4T-Stück (4 fach)

M12-4T-Stück (4 fach)

M12 (NMEA2000) 4T-Stück (4 fach)


M12-4T-Stück (4 fach) Bestell-Nr.: 504111145



Info Bedienungsanleitung

M12-T-Adapter

M12 RJ45 T-Adapter M12-T-Adapter

M12- (NMEA2000) - RJ45, T-Adapter mit PBUS-Stecker Länge 20 cm

M12- (NMEA2000) - T-Adapter Anschlusskabel mit Winkeldose, 20 cm.


M12-RJ45 T-Adapter Bestell-Nr.: 504111148


M12-T-Adapter Bestell-Nr.: 504111159



Info Bedienungsanleitung

M12-Kabelstecker / Kabeldose konfektionierbar

M12-Kabelstecker/Kabeldose konfektionierbar

M12- (NMEA2000) - Kabelstecker konfektionierbar

M12- (NMEA2000) - Kabeldose konfektionierbar


M12-Kabelstecker konfektionierbar Bestell-Nr.: 404371205


M12-Kabeldose konfektionierbar Bestell-Nr.: 404361205



Info Bedienungsanleitung